Plätze und
Urbane Räume

Das Entwerfen von Plätzen, von urbanen Orten und anderen öffentlichen Projekten ist ein vielschichtiger Prozess. Es ist Geschichte und Zukunft von Städten und Orten.

Es erfordert kreative Arbeit vom Anfang der Konzeption bis zur Realisierung im Detail.

Landshut

Theater Platz an der Isar

Für den Entwurf des Theaterplatzes an der Isar erhielten wir den 1. Preis im Rahmen des Wettbewerbes Erweiterung und Neubau des Stadttheaters Landshut mit Bächlemeid Architekten Konstanz.

Mit der Gestaltung des Theaterplatzes entsteht die großzügige Geste den urbanen Raum zur Ufersituation der Isar hin zu öffnen. 

Sitzstufen an der Isar öffnen den Platz auch als Spielort für das Theater zur Isar hin. 

48°32'5.64"N 12°9'0.71"E

Bitburg

Petersplatz

Der Pe­ters­platz ist ein Stadt­raum mit­ten in der Alt­stadt von Bit­burg. Wie ein ge­wo­be­ner Tep­pich spannt sich der Stadt­bo­den, ge­pflas­tert aus schwar­zen Ba­salt in Passé ver­legt, über den Platz. 

Eine Platz­bank und Baum­bän­ke bil­den mar­kan­te In­tar­si­en aus Eifel Ba­salt Lava.

49°58'24.2"N 6°31'31.8"E

Bitburg

Rund um die Liebfrauenkirche

Der Platz "Rund um die Lieb­frau­en­kir­che" er­fasst un­ter­schied­lich ge­präg­te Stadt­räu­me, die zu einer Ein­heit ver­bin­den. 

Es wer­den Auf­ent­halts­zo­nen ge­schaf­fen, die ihre ei­ge­ne Iden­ti­tät be­sit­zen. Ba­salt-Pflas­ter in Passé ver­legt führt die Be­rei­che tep­pich­ar­tig zu­sam­men.

49°58'28.9"N 6°31'27.5"E

OFFENBACH AM MAIN

Stadthof

Für den Stadthof Offenbach am Main erhielten wir den 1. Preis in einem zweiphasigen Wettbewerb. Zwei 30 Meter lange Wassertische aus schwarzem Beton sind die wesentlichen Gestaltungselemente. Nachtbild mit Lichtinszenierung. Die Fontänen zeigen ein lebendiges Wasserspiel.

50°06'20.2"N 8°45'40.0"E

ROTTENBURG AM NECKAR

EUGEN‐BOLZ-PLATZ

Der Planungsbereich für den Vorstadt‐Platz in Rottenburg liegt im denkmalgeschützten Bereich unmittelbar vor dem Bischöflichen Palais der Diözese Rottenburg‐Stuttgart. Der Platz befindet sich vor der historischen Stadtmauer am ehemals nördlichen Stadttor. Im Rahmen der Planungsaufgabe musste die historische Stadteinfahrt Königsstraße gestalterisch und verkehrsplanerisch interpretiert werden.

48°28'44.2"N 8°56'09.8"E

UNIVERSITÄTSBAUAMT FREIBURG

PLATZ DER UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEK

Auf einer Fläche von ca. 3000 m² ist ein Campus aus schwarzem Basalt entstanden. Der Platz ist Entree, Eingangsfoyer und ein Ort zum Chillen vor der neuen Universitätsbibliothek geworden. Mehr als 10.000 Studierende besuchen täglich die rund um die Uhr geöffnete Unibibliothek. Mit den umfangreichen Freianlagen liegt sie direkt am neuen Stadtboulevard Rotteckring – dem großen freiraumplanerischen Umbauprojekt mitten in Freiburg. Wir freuen uns darüber, dass der Bund Deutscher Architekten BDA dem Projekt den Hugo‐Häringer‐Preis und den Hugo‐Häringer‐Publikumspreis verliehen hat.

47°59'40.6"N 7°50'43.4"E

STADT BAD WURZACH

KLOSTER‐MARIA‐ROSENGARTEN

Der neue Klosterplatz rollt sich wie ein Teppich entlang der Ach am Fuß der Pfarrkirche. Das historische Ensemble Kloster und Kirche wird mit den Freianlagen in seiner Bedeutung wieder herausgearbeitet. Der Klosterplatz ist ein Veranstaltungsplatz für Märkte, Konzerte und andere Events. Die Öffnung der Wurzacher Ach – des Schwarzen Flusslaufes aus dem Moorgebiet des Wurzacher Riedes – spielt dabei eine wesentliche Rolle.

47°54'36.9"N 9°53'57.8"E

STADT NORDHAUSEN

BLASIIKIRCHPLATZ

Das umfangreiche Freiraumprojekt wird in drei Bauabschnitten realisiert. Mit der Fertigstellung des 2. BA Engelsburg wurde ein wichtiger Stadtraum der Altstadt von Nordhausen im Umfeld der neuen Kulturbibliothek und des historischen Rathauses gestaltet. Für das Projekt erhielten wir 2011 den 1. Preis in einem europaweit ausgeschriebenen Wettbewerb. Die neue Kulturbibliothek und das Bürgerhaus der Stadt Nordhausen wurden mit dem Thüringer Staatspreis ausgezeichnet.

51°30'14.5"N 10°47'37.3"E

STADT FREIBURG ROTTECKRING

STADTBOULEVARD FREIBURG

Der neue Stadtboulevard Freiburg im Breisgau ist das große Stadtumbauprojekt mitten im Stadtkern. Durch das Herausnehmen der vierspurigen Straße und den Neubau der Stadtbahn im Rotteckring entsteht die große Chance zum Bau des neuen Stadtboulevards. Dicht an der historischen Altstadt entsteht die neue Fußgängerzone mit hoher Aufenthaltsqualität. Plätze zum Verweilen, Plätze für Gastronomie und Straßencafés.
Ein langes Wasserband verläuft entlang der mittelalterlichen Altstadtkante. Straßen und Platzräume werden neu inszeniert.

47°59'50.1"N 7°50'50.9"E